Mittwoch, 7. September 2016

Jerseykleid mit Negativ-Applikation

Sommer, Sonne, Städtereise ... Gelegenheit, mein Jersey-Kleid auszuführen. Es entstand als Resultat mehrerer Experimente aus einem Kaufshirt, das voll transformiert wurde.


Bereits 2013 habe ich das Ausgangsshirt mit Textilfarbstempeln versehen. Trotzdem habe ich es selten getragen weil mir selten nach gelbgrün ist. Deshalb habe ich es mal rauchblau gefärbt und beschlossen, dass es durch Ergänzung von Textilien aus meinem Fundus weiter verändert wird.

 
Weitere Stempel und Jerseystreifen sind auf blau dazu gekommen.
 


Seitennähte aufgetrennt, eine Negativapplikation auf einer Schulterseite angebracht. Hinterlegt ist sie mit einem Häkeldeckchen, welches mit ein paar Zwillingsnadelrunden befestigt und maschengesichert ist.

 
Verlängert ist mit gefärbtem Jersey und Baumwollspitzenkante von einer Tischdecke und Baumwollbahnen von einem Rock, der mir zu eng war.
 
 
Die Reverse-Applikation aus der Nähe
 
 
 

Kommentare:

  1. Was für ein schönes Unikat hast du dir da gezaubert. Toll geworden und steht dir sehr gut.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  2. Da ist Dir wirklich ein besonderes Kleid gelungen! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein wunderbares Kleid! Wie kreativ Du den Stoff bearbeitet hast, lässt mich staunen!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja toll aus!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  5. Da gibt´s ja richtig viel zu gucken! So viele kreative Elemente!
    Mal wieder ein richtiges Kunstwerk!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  6. Der gelbe Sonnenstrahl der sich durch deine Wasserfarben kringelt, der ist sehr clever.
    Das hat sicher sehr viel Spaß beim Herstellen gemacht und wurde bei der Vielzahl der Techniken kein wenig langweilig, oder?
    Viel Spaß beim Tragen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gelbe Farbe blieb durch Abbinden beim Färben. Insgesamt war es ein Verwandlungsprozess in Etappen, den ich nicht voraus geplant hatte. So bleibt es ein Abenteuer mit Überraschungen statt Erwartungen.

      Löschen