Sonntag, 26. November 2017

Buchrezension: Block für Block

Patchwork-Bücher gibt es zahlreich, allerdings ist die Auswahl in deutscher Sprache übersichtlich. Das Buch

Block für Block
18 überraschend einfache Quilts
Autorin: Siobhan Rogers
136 Seiten
Broschur 21,6 × 26 cm,
ISBN: 978-3-8307-0957-2

erschien 2015 unter dem Titel By the Block. Die australische Autorin ist Quilt-Leherin und -Designerin. Viele ihrer Designs wurden in australischen Medien veröffentlicht. Einblicke gibt es auf ... 
... ihrem Blog  http://beaspokequilts.blogspot.de/ 
... der Webseite  http://www.siobhanrogers.com.au/ 
... bei Pinterest  https://www.pinterest.de/beaspokequilts/
... bei Instagram  https://www.instagram.com/siobhanrogers_beaspoke/?hl=de 

Für das Buch hat Siobhan Rogers Designs und Blöcke ausgewählt, die komplex wirken, aber einfach zu nähen sind. Im Buch sind die Quiltdesigns geometrisch geordnet: Quadrate, Halbquadrate, Kreuze, Dreiecke, Log Cabin und runde Formen.

Vorab findet man Informationen zur Stoffauswahl, Stoffvorbereitung, Nähtechnik, Umrandung und zum Zusammensetzen des Quilts einschließlich quilten.

Die Anleitungen für die einzelnen Projekte sind übersichtlich anschaulich mit Fotos und farbigen Grafiken ergänzt. Wie bei Patchwork üblich sind die Blöcke mit 1/4" (6 mm) genäht. Die Nahtzugaben werden aufgebügelt (s.S. 28)

Die Projekte im Buch folgen dem aktuellen Trend für moderne, farbenfrohe Quilt-Decken, die mit optimierten Zeitaufwand zu nähen sind. Mein Favorit ist "Cool Pixels" (Titelfoto oben rechts, S. 34) aus Quadraten von 6,5 cm Kantenlänge. Dieses Design eignet sich gut für kleine Stoffreste. Die Nahtzugaben werde ich allerdings wie traditionell üblich in abwechselnder Richtung umbügeln. Die Abschnitte zum quilten / absteppen sind kurz gehalten und verweisen auf Long-Arm-Quilting außer Haus. Deshalb ist es von Vorteil, wenn man schon Erfahrungen zum quilten hat oder dafür anderweitig Informationen, Rat und Hilfe findet.

Das Buch stellte mir der Stiebner Verlag auf Anfrage zur Verfügung.

1 Kommentar:

  1. Danke für die Vorstellung, Pixel wäre auch für mich interessant. Da muss ich mich mal mehr damit beschäftigen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen