Dienstag, 5. Februar 2013

Stickbild und Tasche

In den 70ern gab es gerahmte Stickbilder. Dergleichen braucht heute niemand mehr - oder doch?

Inzwischen ist das Bild Blickfang einer Tasche. Neu gerahmt ist es durch rote Stoffstreifen, die als Träger weiter geführt werden.

 
Inzwischen ist eine Bodenverstärkung angebracht.
 
Mehr Nadelei gibt es hier,
weitere Taschen
hier

Kommentare:

  1. Ich bin begeistert von dem, was Du aus alten Dingen so machst :-))) Das animiert mich so richtig, die alte Tischwäsche von Oma aus dem Schrank zu nehmen und meiner Phantasie freien Lauf zu lassen.....
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. supergei...e idee:-)) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  3. Schön geworden, ich hab michg schon oft geärgert, dass ich die Bilder,die ich meinen Eltern gestickt hatte auf dem Flohmarkt verkauft habe, aber es hat absolut bei uns nicht gepasst

    viele Grüße
    monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann nicht alles aufheben.
      Außerdem ändern sich Geschmack, Vorlieben und Interessen mitunter gar nicht voraussehbar.
      Viele Grüße

      Löschen
  4. Wunderschön ist die Tasche geworden und Deine Idee hier ein Stickbild einzufügen, macht sie zu einem echten Kunstwerk. Ich bin begeistert. LG kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Upcycling-Idee! Sieht so überhaupt gar nicht mehr nach altmodischem Stickbild aus!
    LG Helga

    AntwortenLöschen